Die „Wunderwaffe“ Regividerm

Linderung ohne Nebenwirkungen verspricht eine neue Salbe mit dem namen „Regividerm„.

Die Entwicklung dieser Creme, deren Hauptwirkstoffe Vitamin B12 und Avocadoöl sind, begann schon vor knapp zwanzig Jahren. Damals fügte der Medizinstudent Karsten Klingelhöller einer Salbengrundlage Vitamin B12 und Avocadoöl zu, weil er gelesen hatte, dass Vitamin B12 eine Erneuerung der Gehirnzellen bewirkt. Da seine Freundin unter Schuppenflechte litt, wollte er ausprobieren, ob dieser Effekt auch bei Hautzellen eintritt. Seine Freundin wandt die Salbe an und sie half.

In einer Studie zeigte die Vitamin B12-Creme eine weit höhere Wirkung als der Placebo. In einer anderen Studie in der Vitamin B12-Creme mit einer Creme mit dem bei Psoriasis üblichen Wirkstoff Calcipotriol verglichen wurde, zeigte die B12- Creme einen vergleichbaren Therapieerfolg bei weitaus weniger Nebenwirkungen. Eine amerikanische Studie bestätigte die Wirkung auch bei Kindern die an Neurodermitis erkrankt waren.

Die Creme wurde patentiert und sollte an Pharmafirmen verkauft werden. Diese zeigten auch durchaus Interesse, wollten die Creme aber nicht auf den Markt bringen, vermutlich weil sie ihre eigenen teuren Präparate verkaufen wollten…?. Nach langem Kampf soll die Creme nun bald auch in deutschen Apotheken unter dem Namen „Regividerm“ erhältlich sein. UPDATE: Sie ist erhältlich ->regividerm creme

100g der neuen Salbe kosten ca.e 26€ … „Revigiderm“ ist somit rund 40% billiger als die preisgünstigsten Vergleichspräparat für die Behandlung der Schuppenflechte und der Neurodermitis.